09.05.2018 08:59 Alter: 220 Tag(e)

Genossenschaft feiert Richtfest am "Körnerplatz 9"

Mit einem festlichen Richtspruch, zerschlagenen Sektgläsern und dem Einschlagen des letzten Nagels in die Dachkonstruktion wurde am Freitagmittag, dem 04.05.2018, das Richtfest "Körnerplatz 9" in Leipzig gefeiert. Der Wettergott spielte mit und so konnten Bratwurst, Steak, Bier & Co. auch im Freien auf der Tiefgaragendecke genossen werden.

Vorstandsmitglied, Herr Graupner, begrüßte Handwerker, Vertreter, Anwohner und sonstige am Bau Beteiligte. Nach dem die Architektin, Frau Lüdecke, kurz den bisherigen Bauverlauf Revue passieren ließ, wurde anschließend die Richtkrone vom Baukran in die Lüfte gehoben. Der Zimmermann, Herr Tietze von der Firma HWS aus Böhlen, sprach den Richtspruch aufs Gebäude. Daraufhin schlug das andere Vorstandsmitglied, Herr Becker, der Tradition entsprechend den "letzten" Nagel in den Dachstuhl. Da sprichwörtlich Scherben Glück bringen sollen, ließen sie noch ihre Sektgläaser auf der Baustelle zerschellen.

Für die Wohnungsgenossenschaft Böhlen eG ist das Projekt "Körnerplatz 9" ein ganz besonderes. Nach dem in den Jahren nach der Wende zuerst alle Bestandsgebäude saniert, renoviert und anschließend mit Balkonen versehen worden sind, geht die Genossenschaft jetzt den nächsten Schritt. Der Körnerplatz 9 ist der Auftakt für ein ehrgeiziges Neubauprogramm, mit dem moderne Wohnungen den bisherigen Bestand sinnvoll ergänzen sollen. In dem siebenstöckigen, teilweise behindertengerechten Gebäude entstehen 15 Zwei- bis Fünfraumwohnungen und 11 Tiefgaragenstellplätze. Jede Wohnung wird über einen Fahrstuhl ebenerdig erreichbar sein. Es haben sich bereits viele Interessenten registrieren lassen. Die Vergabe der Wohnungen soll im zweiten Halbjahr 2018 erfolgen.

Über den weiteren Baufortschritt werden wir berichten. Zusätzlich kann sich Jedermann täglich von den aktuellen Bildern auf der Startseite der Homepage inspirieren lassen.